DIREKTKONTAKT

Das „Metabolische Syndrom“, auch „Syndrom X“ genannt, setzt sich aus vier Einzelerkrankungen zusammen. Die vier Komponenten sind:

  • erhöhte Blutfettwerte
  • erhöhter Bluthochdruck
  • erhöhter Blutzucker
  • starkes bauchbetontes Übergewicht

Weil jede Einzelerkrankung schon die Gefäße schädigt, ist das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt durch diese Kombination multipliziert. Manche nennen das Metabolische Syndrom deshalb auch das „Tödliche Quartett“.

Lesezeit ca.: 24 Sekunden | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 26. Januar 2023

Kommentare sind geschlossen.




Rechtliches


Skip to content