Insulinanaloga

Als Analogon wird ein gentechnisch hergestelltes Insulin bezeichnet, bei dem die Position der Bausteine in den Eiweißketten vertauscht wurden. Durch diese Veränderung liegt das Insulinanalogon in einer anderen Form vor, die entweder eine sehr rasche, oder sehr langsame Aufnahme des Insulins von der Spritzstelle in die Blutbahn begünstigt.

Werbung


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden
Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 26. Januar 2023




Rechtliches