Der Begriff leitet sich vom Griechischen ab (epi „auf, über“, demos „Volk“, logos „Lehre“). Früher wurde die Epidemiologie „Seuchenkunde“ genannt. Heute könnte man sagen, sie ist der „Nachrichtendienst des Gesundheitswesens“. In der Epidemiologie wird die Verteilung von Krankheiten in menschlichen Bevölkerungsgruppen untersucht.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden
Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 26. Januar 2023




Rechtliches